Aktionstag Saubere Sache für Thea und Ruth, für Meta und Erika

Lieber Leser,

ich melde mich aus meinem Sommerurlaub direkt von meinem Schreibtisch zurück. Heute Morgen las ich im Tagesspiegel über eine Aktion von Susanne Besch im Prenzlauer Berg, bei der Stolpersteine in der Fehrbelliner Straße geputzt werden. Es ist Teil des Berliner Projektes „Eine saubere Sache“. Im Nachbarschaftshaus Pfefferwerk befand sich in der 30er Jahren ein jüdisches Kinderheim für Kinder wie Thea, Ruth, Meta und Erika. Ihnen wird am 13.09.2014 besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Für mich ist es nicht das Polieren der Steine, sondern die Zeit, die ihnen geschenkt wird, was hier mein Herz bewegt. Ich kann mich immer wieder aufs Neue für die Grundidee dieses Gedenksteines begeistern. Am 13.09. ist wieder so ein Tag.

Wenn ihr nicht die heutige Zeitung zur Hand habt, lest es digital auf http://www.tagesspiegel.de/berlin/saubere-sache-in-prenzlauer-berg-fuer-thea-und-ruth-fuer-meta-und-erika/10671378.html
Ich finde das dazugehörende Foto im Artikel sehr schön (sind es zwei Bilder übereinander?). Schreibt mir, damit ich mein fotografisches Auge schulen kann.

Eure Juliane

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s